Trogir – Malerische Mittelalterstadt an der Adria

Trogir Kroatien

In Kroatien gibt es eigentlich kaum eine schönere Stadt als Trogir. Sie ist nicht nur durch eine jahrhundertealte Geschichte geprägt, sondern auch eines der tollsten Fotomotive des Landes. Alleine die Lage in der Bucht des Adriatischen Meeres ist kaum zu übertreffen. Daher wollen wir dir in diesem Beitrag die Stadt einmal näher bringen und dir die besten Tipps und Tricks für einen Ausflug mit auf den Weg geben.

Auch wenn die Stadt im ersten Moment nicht groß erscheint, gibt es doch allerhand zu erleben. Trogir ist perfekt für Reisende mit einem etwas kleineren Budget und eine wunderbare Alternative für all diejenigen, die in die nahegelegene Großstadt Split wollen. Mithilfe unseres Blogs kannst du dir hoffentlich ein wunderbares Programm für deinen Besuch in Trogir zusammenstellen! Wir empfehlen absolut, mehrere Tage in Trogir zu verbringen und dich mit der Stadt vertraut zu machen. Es gibt so viel zu erleben, und für jeden Urlauber ist hier etwas dabei.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Trogir

Im ersten Abschnitt möchten wir dir einmal die besten Sehenswürdigkeiten vorstellen. Trogir liegt direkt am Adriatischen Meer und ist in zwei Teile getrennt. Während sich ein Teil der Stadt auf dem Festland befindet, ist der andere auf der südlich gelegenen Insel Ciovo zu finden. Geprägt ist Trogir vor allem durch eine langjährige Geschichte, die sich auch im Stadtbild beobachten lässt. Viele wunderbare Bauwerke, bei denen du aus dem Staunen nicht mehr herauskommst! Hier gibt es so einiges zu entdecken, wo vor allem Städtereisende und Geschichtsinteressierte auf ihre Kosten kommen werden.

Unsere TOP-3-Sehenswürdigkeiten in Trogir

  • Top-1-Sehenswürdigkeit: Altstadt von Trogir: Wie bereits erwähnt, ist sie Teil des UNESCO-Kulturerbes. Sie liegt auf einer kleinen Insel zwischen dem Festland und der Insel Ciovo, die sich südlich von Trogir befindet. Du musst auf jeden Fall hier vorbeischauen, um dir die historischen Bauten der Stadt von Nahem anzusehen. Enge Gassen, eine gemütliche Parkanlage an der Küste und sogar ein Fußballfeld finden auf der kleinen Insel Platz.
  • Top-2-Sehenswürdigkeit: Festung Kamerlengo: Eine altertümliche Burg aus dem 15. Jahrhundert, als Trogir unter der Herrschaft von Venedig stand. Sie ist das Highlight schlechthin innerhalb der Altstadt und sollte mit auf deiner Liste stehen. Besonders am Abend kommen die alten Mauern gut zur Geltung und werden sogar von Scheinwerfern angestrahlt. Ein absolut unverkennbares Fotomotiv!
  • Top-3-Sehenswürdigkeit: Kathedrale des heiligen Laurentius: Dieses Bauwerk ist vermutlich eines der beliebtesten Fotomotive ganz Trogirs. Sie wurde vor knapp 700 Jahren erbaut und lässt sich ebenfalls in der Altstadt besichtigen. Ein wahres architektonisches Meisterwerk – sowohl von innen als auch von außen. Neben dieser Kathedrale lassen sich in der Altstadt auch noch viele weitere Kirchen finden, die du unbedingt besuchen solltest. Wir empfehlen die Kirche St. Dominic, St. Peterskirche oder auch die Kirche des heiligen Sebastian.

 

Neben diesen Top-Attraktionen gibt es natürlich auch noch eine Menge anderer Sehenswürdigkeiten, die du unbedingt besuchen solltest. Alleine in der Altstadt lassen sich an jeder Ecke monumentale Bauwerke finden, die einen mediterranen Charme versprühen.

  • Cipiko-Palast: Ebenfalls aus der Zeit der venezianischen Herrschaft stammt dieser eindrucksvolle Palast im Norden der Altstadt. Seine Fassade ist unvergleichlich und ein Zeugnis der Architektur aus dem 15. Jahrhundert.
  • Stadtmuseum Trogir: Wenn du noch nicht genug von der Geschichte Trogirs hast, dann ist auch ein Besuch des Stadtmuseums unabdingbar. Es liegt direkt am nördlichen Eingang zur Altstadt und zeigt viele einzigartige Ausstellungsstücke aus der langen Historie Trogirs. Selbst bei der Sprachbarriere solltest du dich hier zurechtfinden, alleine die eindrucksvolle Anzahl an Exponaten wird dich ins Staunen versetzen.
  • Strandpromenade: Wenn du dich etwas entspannen und den mediterranen Charme der Stadt genießen möchtest, dann schlendere doch die mit Grün bewachsene Strandpromenade entlang.
  • Insel Ciovo: Wer auf Abenteuerlust aus ist, der sollte unbedingt weiter die Insel Ciovo erkunden. Diese eignet sich besonders gut für Wanderungen und Radtouren.
Trogir Kroatien UNESCO Weltkulturerbe Panoramablick

Unsere Geheimtipps für Trogir

Ein paar “hidden gems” geben wir dir natürlich auch noch mit auf den Weg. Diese sind etwas abseits der typischen Sehenswürdigkeiten, aber sollten bei einem Besuch in Trogir auf jeden Fall mit auf deiner Liste stehen! Lass dir diese wirklich einzigartigen Attraktionen auf keinen Fall entgehen.

 

  • Wochenmarkt: Wenn du etwas mehr über das Leben in Trogir erfahren möchtest und vor allem frische Lebensmittel probieren willst, dann schaue unbedingt auf dem Markt in der Altstadt vorbei.
  • Baradići Aussichtspunkt: Hoch über Trogir thront dieser Aussichtspunkt, der noch dazu mit vielen alten Ruinen bestückt ist. Eine Wanderung auf den Berg lohnt sich allemal für atemberaubende Fotomotive.
  • Bootstour: Vom Meer hast du einen atemberaubenden Blick auf Trogir, eines der besten Fotomotive für soziale Medien! Eine Bootstour oder eine Fahrt mit einer gemieteten Yacht sind absolut das Geld wert.
  • Kirche “Crkva Gospe od Prizidnice”: Versteckt an der östlichen Südseite Ciovos gibt es eine Kirche, die entlang der Felswand gebaut wurde. Eine solche Aussicht solltest du dir nicht entgehen lassen!
  • Camping: Sowohl entlang der Küste Trogirs als auch auf Ciovo gibt es viele abgelegene Campingplätze, wo du dich in Ruhe entspannen kannst. Viele von ihnen liegen auch direkt neben einem Strand – die perfekte Kombination!
  • Kulinarik genießen: Trogir ist vor allem für seinen Fisch und seine Meeresfrüchte bekannt. Du solltest auf jeden Fall in einem der vielen kleinen Restaurants Halt machen und sowohl das gemütliche Ambiente als auch die leckeren Speisen genießen. Du musst übrigens auch unbedingt die “Trogirski Rafioli” kosten!
Powered by GetYourGuide

Die schönsten Strände von Trogir

Für alle, die sich bei einem Besuch in Trogir entspannen und die Seele baumeln lassen wollen, für die gibt es natürlich auch eine große Auswahl an idyllischen Stränden ringsherum. Auch diese wollen wir dir einmal näherbringen. Einige der Strände bieten auch die Möglichkeit für Wassersportaktivitäten, darunter Tauchen, Schnorcheln, aber auch Wasserski und Windsurfing.

 

Westlich der Stadt lassen sich direkt drei Strände finden, die beliebte Ausflugsziele für Touristen sind und die dir einen wundervollen Blick auf das Adriatische Meer und die Bucht von Trogir bieten.

 

  • Strand “Medena Beach” bietet eine Wohlfühloase nahe der kleinen Stadt Seget Donir und ist ein Hotspot für Touristen zur Hochzeit.
  • “Seget Vranjica” Strand ist der vermutlich beliebteste Strand in der Nähe von Trogir. Es gibt tolle Anlagen und ein Café.
  • Strand “Plaža Vranjica” ist deutlich ruhiger und dem Festland zugewandt, bietet daher aber auch etwas Abwechslung.

 

Das Strandgebiet Pantan liegt dafür auf der anderen Seite der Stadt und ist von einem kleinen Naturschutzgebiet umgeben. Auch hier kannst du dich in Ruhe entspannen. Noch dazu gibt es hier viele Bäume, die vor allem an heißen Sommertagen Schattenplätze für Badeurlauber bieten.

Geheimtipp Trogir Strände - Die schönsten Strände an der Küste

Wir haben natürlich auch hier einen spannenden Geheimtipp für dich. Wenn dir die Strände am Festland zu viel werden, solltest du dich als Alternative auf die Insel Ciovo wagen. Denn hier gibt es entlang der Küste unzählige kleine und große Strände, an denen du dich in Ruhe entspannen kannst.

  • “Okrug Gornji” Strand: Ein traumhaft schöner Strand, der sich zwei Kilometer entlang der Westküste von Ciovo erstreckt.
  • Strand “Kava”: Ein Kiesstrand mit glasklarem Wasser an der äußeren Spitze von Ciovo. Lädt zum Entspannen ein!
  • “Labadusa” Strand: Ein Strand an der Südseite der Insel, weitab vom Trubel und durch viele schöne Felsformationen gekennzeichnet.
  • “Karyna” Strand: Weitab, auf der Ostseite der Insel, befindet sich dieser malerische Kiesstrand. Nicht nur perfekt zum Baden, sondern auch zum Campen.

Ausflugsziele und Aktivitäten rund um Trogir

Auch rund um Trogir gibt es viel für dich zu erleben. Daher haben wir auch einige der besten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Region für dich zusammengestellt, die sich perfekt für einen Tagesausflug lohnen. Sie lassen sich in unter einer Stunde mit dem PKW von Trogir aus erreichen.

  • Festung Klis: Nördlich der Großstadt Split lässt sich eine altertümliche Burgruine finden. Alle Fans von “Game of Thrones” sollten hier vorbeischauen, denn der Schauplatz wurde als Drehort für die Serie genutzt! Mit dem Auto sind es nur 30 Minuten von Trogir bis dorthin.
  • Nationalpark Krka: Einer der wohl schönsten Nationalparks Kroatiens ist nur rund 50 Minuten mit dem Auto entfernt. Bestaune hier die atemberaubenden Wasserfälle und lasse dich in die Natur des Landes entführen! Entdecke auch die Krka Wasserfälle 
  • Split: Wer neben der Idylle in Trogir nach etwas mehr Großstadtabenteuer sucht, der sollte in Split vorbeischauen. Eine wunderschöne Stadt mit viel Geschichte, aber auch Shoppingmöglichkeiten.

Unser Fazit zu Trogir

Es gibt kaum eine bessere Stadt, um das Leben in Kroatien hautnah zu erleben. Mit nur rund 13.000 Einwohnern ist Trogir außerdem nicht überlaufen und ein perfekter Geheimtipp für jeden Touristen, der die Region Dalmatien besucht! Die vielen historischen Bauten, gepaart mit der Nähe zum Meer und einer sanften Brise – eine noch schönere Kombination gibt es kaum. Zudem gibt es unzählige Aktivitäten, sowohl in der Stadt als auch im Umland, wobei jeder etwas für sich finden wird. Trogir ist eine klare Empfehlung unsererseits!

Und was denkst du über Trogir?

Doch nun möchten wir dich auch nach deiner Meinung fragen. Warst du schon einmal in Trogir? Und wenn ja, wie hat es dir gefallen? Teile deine Meinung gerne in den Kommentaren mit uns oder kommentiere fleißig auf unserer Facebook-Seite. Wir freuen uns auf dein Feedback!