Passwort zurücksetzen

Dubrovnik, auch bekannt als “Perle der Adria”, ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten. Hier sind einige der bedeutendsten Dubrovnik Sehenswürdigkeiten 

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Die Stadtmauern

Die Stadtmauern von Dubrovnik
Stadtmauern von Dubrovnik entdecken

Die Stadtmauern von Dubrovnik sind eines der beeindruckendsten historischen Bauwerke in der Region. Die Mauern sind ein Symbol der Schutz- und Verteidigungsstrategie, die die Stadt über Jahrhunderte hinweg geprägt hat. Hier sind einige ausführliche Informationen über dieses bedeutende Wahrzeichen:

Geschichte: Die Geschichte der Stadtmauern reicht zurück bis ins 7. Jahrhundert, als die ersten befestigten Strukturen errichtet wurden. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die Mauern kontinuierlich erweitert und verstärkt, insbesondere im 12. bis 17. Jahrhundert. Die heutigen Mauern sind das Ergebnis dieser langen Bauperiode.

Architektur: Die Mauern erstrecken sich über eine Länge von etwa 2 Kilometern und umschließen die gesamte Altstadt von Dubrovnik. Sie erreichen an einigen Stellen eine Höhe von bis zu 25 Metern und sind an manchen Stellen bis zu sechs Meter dick. Die Architektur der Mauern ist eine Mischung aus mittelalterlichen Befestigungen und Renaissance-Elementen, die die fortschrittliche Bautechnik ihrer Zeit widerspiegeln.

Tore und Bastionen: Entlang der Mauern gibt es mehrere beeindruckende Tore, darunter das Pile-Tor im Westen und das Ploče-Tor im Osten. Diese Tore sind mit mächtigen Bastionen versehen, die nicht nur einen Verteidigungszweck hatten, sondern auch als Aussichtspunkte dienten. Die Mauern sind außerdem mit zahlreichen Bastionen und Türmen gespickt, die während ihrer Geschichte strategisch platziert wurden.

Ausblick: Der Rundgang auf den Stadtmauern bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Altstadt von Dubrovnik, das tiefblaue Wasser der Adria und die umliegende Landschaft. Dieser Aussichtspunkt ermöglicht es Besuchern, die beeindruckende Architektur der Stadt, die Terrakotta-Dächer und das klare, azurblaue Wasser in seiner ganzen Pracht zu bewundern.

Besuchermöglichkeiten: Die Stadtmauern sind für Besucher zugänglich, und ein Spaziergang entlang der Mauern ist ein unvergessliches Erlebnis. Es ist ratsam, diese Tour früh am Morgen oder am späten Nachmittag zu unternehmen, um das beste Licht und eine angenehme Atmosphäre zu genießen. Während des Rundgangs gibt es informative Tafeln, die die Geschichte der Mauern und der Stadt erklären.

Die Stadtmauern von Dubrovnik sind nicht nur ein historisches Denkmal, sondern auch ein lebendiges Zeugnis für die strategische Bedeutung der Stadt und ihre reiche Vergangenheit. Der Spaziergang entlang dieser Mauern ist eine Reise durch die Geschichte Kroatiens und ein unverzichtbares Erlebnis für jeden Besucher von Dubrovnik.

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Stradun (Placa)

Stradun die Hauptstrasse in Dubrovnik
Stradun - Hauptstrasse von Dubrovnik

Stradun (Placa):

Die Stradun, auch als Placa bekannt, ist die zentrale Hauptstraße von Dubrovnik und bildet das pulsierende Herz der Altstadt. Diese beeindruckende Fußgängerzone erstreckt sich in der Länge von etwa 300 Metern von der Pile-Tor im Westen bis zum Ploče-Tor im Osten. Hier sind ausführliche Informationen über dieses historische und lebendige Zentrum:

Geschichte und Ursprung: Die Stradun hat eine lange Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich war sie ein seichter Kanal, der die beiden Seiten der Altstadt voneinander trennte. Im Jahr 1468 wurde der Kanal zugeschüttet, und die heutige breite Straße entstand. Die Stradun wurde zu einem zentralen Ort für Handel, Versammlungen und festliche Veranstaltungen.

Architektur und Charakter: Die Stradun ist von beeindruckenden barocken Gebäuden, eleganten Arkaden und historischen Denkmälern gesäumt. Die symmetrische Anordnung der Gebäude verleiht der Straße ein harmonisches und ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild. Die charakteristischen Terrakotta-Dächer der Häuser tragen zum mediterranen Flair bei.

Roland-Brunnen und Uhrturm: Auf der Stradun befindet sich der Roland-Brunnen, ein Renaissance-Brunnen aus dem Jahr 1438, der eine symbolische Bedeutung für den Wohlstand der Stadt hat. Gleichzeitig markiert der Uhrturm am östlichen Ende der Straße den Eingang zur Altstadt. Der Uhrturm stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist mit einer astronomischen Uhr ausgestattet.

Einkaufs- und Gastronomieerlebnis: Die Stradun ist nicht nur ein historischer Boulevard, sondern auch ein lebendiges Zentrum für Einkaufs- und Gastronomieerlebnisse. Hier finden Besucher eine Vielzahl von Geschäften, Boutiquen, Souvenirläden und gemütlichen Cafés. Die Straße wird von Straßenkünstlern belebt, die die Atmosphäre mit Musik, Kunst und Darbietungen bereichern.

Traditionelle Veranstaltungen: Die Stradun dient als Schauplatz für verschiedene traditionelle Veranstaltungen und Feste, darunter der Karneval von Dubrovnik und das Fest des Heiligen Blasius, dem Schutzpatron der Stadt. Diese Ereignisse ziehen Einheimische und Besucher gleichermaßen an und verleihen der Straße eine festliche Stimmung.

Besucherhinweise: Die Stradun ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Das Flanieren entlang dieser prächtigen Straße ermöglicht nicht nur einen Einblick in die Geschichte von Dubrovnik, sondern auch eine lebendige Verbindung zur heutigen Kultur der Stadt.

Die Stradun verkörpert die lebendige Seele von Dubrovnik und bleibt ein unverzichtbarer Teil jeder Reise in die kroatische Küstenstadt. Ihr einzigartiger Charme und ihre Geschichte machen sie zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle, die die Altstadt von Dubrovnik erkunden.

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Kathedrale Dubrovnik

Die Kathedrale von Dubrovnik
Kathedrale in Dubrovnik

Die Kathedrale von Dubrovnik, auch bekannt als Kathedrale der Maria Himmelfahrt, ist ein herausragendes sakrales Bauwerk in der Altstadt von Dubrovnik. Hier sind ausführliche Informationen über dieses bedeutende religiöse Monument:

Geschichte: Die Geschichte der Kathedrale reicht bis ins 7. Jahrhundert zurück, als eine ältere Kirche an dieser Stelle stand. Die heutige Kathedrale wurde jedoch im 17. Jahrhundert nach dem großen Erdbeben von 1667 wieder aufgebaut, das erhebliche Schäden in der Region verursachte.

Architektur: Die Architektur der Kathedrale ist ein faszinierendes Zusammenspiel von Barock- und Romanikstilen. Die Fassade ist schlicht gehalten, während das Innere mit beeindruckenden Fresken, Gemälden und Altären geschmückt ist. Die Kathedrale verfügt über drei Schiffe und einen beeindruckenden Chorraum.

Der Schrein des hl. Blasius: Das herausragendste religiöse Relikt in der Kathedrale ist der Schrein des hl. Blasius, dem Schutzpatron von Dubrovnik. Der Schrein enthält die angeblichen Überreste des Heiligen und ist ein bedeutendes Pilgerziel. Jedes Jahr im Februar wird die Feier des hl. Blasius mit festlichen Prozessionen und Veranstaltungen in Dubrovnik begangen.

Altäre und Kunstwerke: Die Kathedrale beherbergt zahlreiche beeindruckende Altäre und Kunstwerke, darunter Gemälde von Tizian und anderen bedeutenden Künstlern. Der Hauptaltar ist besonders prächtig gestaltet und zeigt Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria.

Schatzkammer: Die Schatzkammer der Kathedrale beherbergt eine beeindruckende Sammlung liturgischer Gegenstände, darunter prächtige liturgische Gewänder, Kreuze und Schmuck. Einige der Exponate stammen aus dem Mittelalter und zeugen von der reichen religiösen Tradition Dubrovniks.

Besuchererlebnis: Besucher der Kathedrale haben die Möglichkeit, die prächtige Architektur, die religiösen Relikte und die künstlerischen Schätze zu bewundern. Der Besuch bietet nicht nur Einblicke in die sakrale Kunst und Geschichte, sondern auch in die spirituelle Bedeutung der Kathedrale für die Einwohner von Dubrovnik.

Veranstaltungen und Gottesdienste: Die Kathedrale ist nicht nur ein touristisches Ziel, sondern auch ein aktiver Ort für religiöse Veranstaltungen und Gottesdienste. Die Gemeinde feiert regelmäßig Messen und liturgische Feiern in diesem eindrucksvollen Gotteshaus.

Ein Besuch in der Kathedrale von Dubrovnik ermöglicht es den Besuchern, tief in die spirituelle und kulturelle Geschichte der Stadt einzutauchen und die bedeutende Rolle der Kathedrale im religiösen Leben Dubrovniks zu erleben.

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Der Sponza-Palast

Der Sponza-Palast ist ein bedeutendes historisches Gebäude in Dubrovnik, Kroatien, das sich im südöstlichen Teil der Altstadt befindet. Hier sind ausführliche Informationen über diesen architektonischen Schatz:

Geschichte: Der Sponza-Palast wurde im 16. Jahrhundert während der Regentschaft der Republik Ragusa (eine historische Bezeichnung für Dubrovnik) errichtet. Die Architekten Paskoje Miličević und Florentine Andrijić entwarfen das Gebäude, das als Mischung aus gotischer und Renaissance-Architektur bekannt ist. Der Palast wurde ursprünglich als Lagerhaus für Handelswaren, insbesondere für Gewürze und Edelmetalle, genutzt.

Architektur: Die Architektur des Sponza-Palastes ist beeindruckend und zeugt von der handwerklichen Meisterschaft der Renaissance. Das Äußere des Palastes ist eher schlicht gehalten, während das Innere mit kunstvollen Details und Verzierungen verziert ist. Die Fassade ist durch gotische Fenster und eine Reihe von Arkaden gekennzeichnet, die dem Gebäude eine elegante und repräsentative Note verleihen.

Funktionen im Laufe der Zeit: Im Laufe der Jahrhunderte hat der Sponza-Palast verschiedene Funktionen erfüllt. Neben seiner ursprünglichen Nutzung als Lagerhaus diente er später als Münzprägeanstalt und auch als Zollhaus. Das zeigt die vielseitige Bedeutung des Gebäudes für die wirtschaftliche und administrative Geschichte von Dubrovnik.

Staatsarchiv: Heutzutage beherbergt der Sponza-Palast das Staatsarchiv von Dubrovnik. Das Archiv bewahrt eine umfangreiche Sammlung von historischen Dokumenten, Schriften und Aufzeichnungen auf, die bis ins Mittelalter zurückreichen. Der Palast selbst ist somit nicht nur ein architektonisches Juwel, sondern auch ein Hüter von Dubrovniks reicher historischer Erbe.

Verzierungen und Inschriften: Im Inneren des Palastes können Besucher kunstvoll gestaltete Innenräume bewundern, darunter den großen Atriumhof. Die Wände sind mit Inschriften, Wappen und Steinmetzarbeiten verziert, die die kulturelle und politische Geschichte der Region widerspiegeln.

Besucherhinweise: Der Sponza-Palast ist für die Öffentlichkeit zugänglich, und ein Besuch ermöglicht nicht nur einen Einblick in die historische Architektur Dubrovniks, sondern auch in die reiche Geschichte der Republik Ragusa. Für Geschichtsinteressierte, Architekturliebhaber und alle, die mehr über Dubrovniks Vergangenheit erfahren möchten, ist der Besuch des Sponza-Palastes ein absolutes Muss.

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Der Rektorenpalast

Der Rektorenpalast ist ein herausragendes Bauwerk in Dubrovnik, Kroatien, das sich im Herzen der Altstadt befindet. Hier sind detaillierte Informationen über dieses historische Meisterwerk:

Geschichte: Der Rektorenpalast wurde im 15. Jahrhundert errichtet und diente als offizielle Residenz des rechten Bürgermeisters oder des Rektors der Republik Ragusa. Die Republik Ragusa war eine unabhängige Seerepublik, die Dubrovnik im Mittelalter und der Renaissance umfasste. Der Palast wurde als Sitz der höchsten Regierungsautorität genutzt.

Architektur: Die Architektur des Rektorenpalastes ist eine Kombination aus gotischen und Renaissance-Stilelementen. Die Fassade ist elegant gestaltet, mit gotischen Fenstern, Zinnen und einem zentralen Portal. Das Innere des Palastes ist ebenfalls kunstvoll verziert und spiegelt die kulturelle Blütezeit Dubrovniks wider.

Funktionen und Räumlichkeiten: Der Palast beherbergt eine Vielzahl von Räumen, die während der Amtszeit des Rektors genutzt wurden. Dazu gehören das Rector’s Cabinet, das Atrium, die Ratskammer, die Kanzlei und der Ratsgarten. Jeder Raum ist mit Kunstwerken, Möbeln und Artefakten ausgestattet, die das künstlerische und kulturelle Erbe Dubrovniks repräsentieren.

Kuratorium für kulturelle Angelegenheiten: Heutzutage beherbergt der Rektorenpalast das Kuratorium für kulturelle Angelegenheiten, eine Einrichtung, die sich der Förderung und Bewahrung kultureller Werte und Ereignisse widmet. Dies unterstreicht die kontinuierliche kulturelle Bedeutung des Palastes in Dubrovnik.

Kunstsammlung: Im Rektorenpalast sind auch wertvolle Kunstwerke aus verschiedenen Epochen ausgestellt. Die Sammlung umfasst Gemälde, Skulpturen, Möbel und historische Artefakte, die die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner erzählen.

Besuchererlebnis: Besucher haben die Möglichkeit, den Rektorenpalast zu erkunden und in die reiche Geschichte Dubrovniks einzutauchen. Das Interieur des Palastes ist gut erhalten, und informative Tafeln bieten Einblicke in die politische und kulturelle Entwicklung der Stadt.

Veranstaltungen und Kultur: Der Rektorenpalast dient auch als Veranstaltungsort für kulturelle Ereignisse, Konzerte und Ausstellungen. Die historische Kulisse des Palastes verleiht solchen Veranstaltungen eine einzigartige Atmosphäre und unterstreicht die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Ein Besuch im Rektorenpalast ist eine faszinierende Reise durch die Geschichte Dubrovniks und bietet Besuchern die Gelegenheit, die prächtige Architektur und die kulturelle Bedeutung dieses historischen Ortes zu erleben.

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Franziskanerkloster in Dubrovnik

Das Franziskanerkloster in Dubrovnik ist ein bedeutendes religiöses und kulturelles Zentrum, das einen wichtigen Platz in der Geschichte der Stadt einnimmt. Hier sind ausführliche Informationen über dieses eindrucksvolle Kloster:

Geschichte: Das Franziskanerkloster wurde im frühen 14. Jahrhundert gegründet, kurz nach der Ankunft der Franziskaner in Dubrovnik. Das Kloster spielte eine bedeutende Rolle im religiösen Leben der Stadt und diente als Zentrum für spirituelle Aktivitäten, Wohltätigkeit und Bildung.

Architektur: Die Architektur des Franziskanerklosters spiegelt verschiedene Stilepochen wider, darunter gotische, romanische und Renaissance-Elemente. Die Fassade des Klosters ist schlicht gehalten, während das Innere mit kunstvollen Details, Gewölben und Altären geschmückt ist. Der Kreuzgang des Klosters ist besonders beeindruckend und zeugt von handwerklicher Meisterschaft.

Bibliothek: Das Franziskanerkloster beherbergt eine der ältesten funktionierenden Bibliotheken Europas. Die Klosterbibliothek wurde im Jahr 1552 gegründet und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von über 20.000 Bänden, darunter seltene Manuskripte, Bücher aus dem 15. bis 17. Jahrhundert und Inkunabeln. Einige der Schriften in der Bibliothek sind wahre kulturelle Schätze.

Apotheke: Das Kloster beherbergt auch eine der ältesten Apotheken Europas, die seit dem Jahr 1317 in Betrieb ist. Die Franziskaner-Apotheke ist nicht nur für ihre historische Bedeutung bekannt, sondern auch für ihre Sammlung von antiken medizinischen Instrumenten, Gefäßen und Kräuterpräparaten.

Kirche und Altar: Die Klosterkirche ist ein Ort der Andacht und beeindruckt mit ihrer schlichten Schönheit. Der Hauptaltar der Kirche ist ein Werk des Bildhauers Pietro di Martino aus dem 17. Jahrhundert und zeigt Szenen aus dem Leben des Heiligen Franziskus.

Besuchererlebnis: Besucher des Franziskanerklosters haben die Möglichkeit, die beeindruckende Bibliothek, die Apotheke und die Kirche zu erkunden. Der Besuch ermöglicht nicht nur einen Einblick in die religiöse Geschichte Dubrovniks, sondern auch in die bedeutende Rolle, die das Kloster in den Bereichen Bildung und Medizin spielte.

Veranstaltungen: Das Franziskanerkloster ist auch Gastgeber für kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen. Diese Ereignisse tragen dazu bei, das spirituelle Erbe des Klosters mit der zeitgenössischen Kultur zu verbinden.

Ein Besuch im Franziskanerkloster bietet nicht nur eine spirituelle Erfahrung, sondern auch die Möglichkeit, die reiche Geschichte Dubrovniks durch seine Kunst, Architektur und historischen Artefakte zu erleben.

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Das Dominikanerkloster in Dubrovnik

Das Dominikanerkloster in Dubrovnik ist ein historisches und architektonisches Juwel, das eine bedeutende Rolle in der religiösen und kulturellen Entwicklung der Stadt spielt. Hier sind ausführliche Informationen über dieses faszinierende Kloster:

Geschichte: Das Dominikanerkloster wurde im 13. Jahrhundert gegründet, kurz nachdem die Dominikaner nach Dubrovnik kamen. Es ist eines der ältesten Klöster in der Stadt und spielte eine entscheidende Rolle in der religiösen und geistigen Geschichte Dubrovniks.

Architektur: Die Architektur des Dominikanerklosters ist ein beeindruckendes Beispiel für gotische und romanische Stilelemente. Die Fassade des Klosters ist schlicht gehalten, während das Innere mit kunstvollen Gewölben, Altären und Fresken geschmückt ist. Der Kreuzgang des Klosters ist ein ruhiger Ort der Kontemplation mit einem beeindruckenden gotischen Portal.

Kirche und Altar: Die Klosterkirche ist der Heiligen Jungfrau Maria gewidmet und beeindruckt durch ihre schlichte Eleganz. Der Hauptaltar, ein Werk des berühmten Künstlers Michelozzo aus dem 15. Jahrhundert, ist mit Schnitzereien und Gemälden verziert. Das Altargemälde zeigt die Himmelfahrt Mariens.

Klosterbibliothek: Das Dominikanerkloster beherbergt auch eine Bibliothek, die eine beeindruckende Sammlung von historischen Büchern und Schriften umfasst. Die Bibliothek wurde im 17. Jahrhundert erweitert und ist bekannt für ihre Sammlung von Inkunabeln, alten Drucken und Manuskripten.

Kultur und Bildung: Das Dominikanerkloster war ein Zentrum der Bildung und Kultur in Dubrovnik. Die Mönche spielten eine entscheidende Rolle in der Vermittlung von Wissen, und das Kloster diente als Ort für Diskussionen über Kunst, Theologie und Wissenschaft.

Kunst und Fresken: Das Kloster beherbergt eine Vielzahl von Kunstwerken, darunter Fresken, Gemälde und Skulpturen. Einige der Kunstwerke stammen von renommierten Künstlern wie Nikola Božidarević und Mitar Radovinović. Die Kunstwerke erzählen Geschichten aus der Bibel und der Geschichte des Klosters.

Besuchererlebnis: Besucher des Dominikanerklosters haben die Möglichkeit, die beeindruckende Architektur, die Kirche, die Bibliothek und die Kunstwerke zu erkunden. Der Besuch ermöglicht einen Einblick in die religiöse, kulturelle und intellektuelle Geschichte Dubrovniks.

Veranstaltungen: Das Dominikanerkloster ist auch heute noch Schauplatz für kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen. Diese Ereignisse tragen dazu bei, die reiche kulturelle Tradition des Klosters mit zeitgenössischer Kunst und Kultur zu verbinden.

Ein Besuch im Dominikanerkloster ist nicht nur eine spirituelle Erfahrung, sondern auch eine Reise durch die Geschichte Dubrovniks und eine Gelegenheit, die künstlerische und intellektuelle Blütezeit des Klosters zu erleben.

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten - Die Orlando Säule

Die Orlando-Säule ist ein historisches Denkmal in Dubrovnik, Kroatien, das seinen Platz auf dem zentralen Platz der Altstadt, dem Luža-Platz, einnimmt. Hier sind ausführliche Informationen über dieses symbolträchtige Monument:

Geschichte: Die Orlando-Säule wurde im Jahr 1418 errichtet und trägt den Namen des legendären Ritters Roland, auch als Orlando bekannt. Roland war eine mythologische Figur und Symbol der Tapferkeit und Loyalität. Die Säule wurde als Symbol der Unabhängigkeit und Freiheit Dubrovniks errichtet.

Architektur: Die Orlando-Säule ist eine schlanke, steinerne Säule, die auf einem hohen Sockel ruht. An der Spitze der Säule befindet sich eine stilisierte Statue von Orlando, die den Ritter mit erhobenem Schwert darstellt. Die Säule selbst ist mit ornamentalen Details verziert, die auf die Gotik und die Renaissance hinweisen.

Symbolik: Die Orlando-Säule repräsentiert nicht nur den mythischen Ritter Roland, sondern steht auch als Symbol für die Unabhängigkeit und Freiheit von Dubrovnik. In der Vergangenheit wurden an der Säule wichtige Ankündigungen gemacht, und sie diente als zentraler Treffpunkt für politische Versammlungen und öffentliche Bekanntmachungen.

Funktion: Die Orlando-Säule diente im Laufe der Geschichte als Referenzpunkt für städtische Messungen und war ein zentraler Ort für öffentliche Ereignisse und Veranstaltungen. Sie wurde auch als Gerichtsort genutzt, und Urteile wurden oft von der Säule verkündet.

Luža-Platz: Die Orlando-Säule steht auf dem Luža-Platz, einem der zentralen Plätze in der Altstadt von Dubrovnik. Der Platz ist von historischen Gebäuden, Cafés und Geschäften umgeben und bietet einen malerischen Rahmen für die Säule.

Besuchererlebnis: Besucher haben die Möglichkeit, die Orlando-Säule zu bewundern, während sie den Luža-Platz erkunden. Die Säule ist nicht nur ein architektonisches Juwel, sondern auch ein historisches Zeugnis für die Bedeutung von Symbolen und Denkmälern in der Geschichte Dubrovniks.

Veranstaltungen: Die Orlando-Säule bleibt ein zentraler Ort für öffentliche Veranstaltungen und Festlichkeiten in Dubrovnik. Der Platz um die Säule wird oft für kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und Feierlichkeiten genutzt, die das Erbe und die Tradition der Stadt feiern.

Die Orlando-Säule ist nicht nur ein beeindruckendes architektonisches Element, sondern auch ein lebendiges Symbol für die historische Identität und den Stolz von Dubrovnik. Ihr Besuch bietet einen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur der Stadt.

Die Insel Lokrum

Die Insel Lokrum ist eine zauberhafte Insel in der Adria, nur etwa 600 Meter vor der Küste von Dubrovnik gelegen. Hier sind detaillierte Informationen über diese naturbelassene Insel und ihre vielfältigen Attraktionen:

Geografie und Zugang: Lokrum erstreckt sich über eine Fläche von etwa 0,8 Quadratkilometern und ist von Dubrovnik aus leicht mit dem Boot erreichbar. Die Überfahrt dauert nur etwa 15 Minuten, und regelmäßige Fährverbindungen machen die Insel zu einem beliebten Ausflugsziel für Besucher.

Naturreservat: Die Insel Lokrum wurde zum Naturreservat erklärt, und der Großteil der Insel steht unter Naturschutz. Die Vegetation auf Lokrum ist vielfältig und umfasst dichte Wälder, mediterrane Pflanzen, Gärten und einen botanischen Garten.

Botanischer Garten: Der botanische Garten auf Lokrum ist eine Oase der Ruhe und Vielfalt. Hier können Besucher eine Fülle von exotischen Pflanzenarten entdecken, darunter Palmen, Zitronenbäume, Kakteen und viele weitere botanische Raritäten.

Die “Eiserne Thron” Kulisse: Lokrum gewann auch an Popularität durch die berühmte TV-Serie “Game of Thrones”. Die Insel diente als Drehort für einige Szenen, darunter die spektakuläre “Eiserne Thron” Kulisse, die Fans der Serie besichtigen können.

Historische Sehenswürdigkeiten: Die Insel beherbergt auch einige historische Sehenswürdigkeiten, darunter ein Benediktinerkloster und eine mittelalterliche Festung. Das Kloster stammt aus dem 11. Jahrhundert und wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut. Die Festung auf dem höchsten Punkt der Insel bietet einen fantastischen Blick auf Dubrovnik und das Meer.

Der “Große Botanische Garten” und der “See der Liebe”: Der “Große Botanische Garten” auf Lokrum ist ein weiteres Juwel, das eine Vielzahl von Pflanzen aus aller Welt beherbergt. Der “See der Liebe” ist ein malerischer Teich, umgeben von üppiger Vegetation und ideal für einen entspannten Spaziergang.

Felsenbad und Badestellen: Lokrum verfügt über mehrere Badestellen, darunter das “Rocks Bath”, eine natürliche Felsformation am Meer, die als beliebte Badezone dient. Die kristallklaren Gewässer rund um die Insel machen Lokrum zu einem großartigen Ort für Schnorcheln und Schwimmen.

Aktivitäten und Erholung: Die Insel bietet zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten und Erholung. Wanderwege führen durch die üppige Vegetation, und Picknickplätze laden zum Verweilen ein. Die friedliche Atmosphäre der Insel macht sie zu einem perfekten Rückzugsort vom Trubel der Stadt.

Tierwelt: Lokrum beherbergt auch eine Vielzahl von Tieren, darunter Pfauen, die frei auf der Insel herumlaufen. Die Pfauen sind zu einem charakteristischen Merkmal von Lokrum geworden und tragen zur besonderen Atmosphäre der Insel bei.

Ein Besuch auf der Insel Lokrum ist eine Gelegenheit, die Natur in ihrer Vielfalt zu erleben, historische Stätten zu erkunden und dem Trubel der Stadt zu entfliehen. Die Insel ist ein Paradies für Naturliebhaber, Geschichtsinteressierte und alle, die nach Erholung und Abenteuer suchen.

 

Der Berg Srđ und das Fort Imperial

Berg Srđ und die Seilbahn über Dubrovnik

Der Berg Srđ und das Fort Imperial:

Der Berg Srđ erhebt sich majestätisch hinter der Altstadt von Dubrovnik und bietet nicht nur atemberaubende Ausblicke auf die Stadt und das Adriatische Meer, sondern beherbergt auch das beeindruckende Fort Imperial. Hier sind detaillierte Informationen über dieses markante Natur- und Kulturerbe:

Geografie und Lage: Der Berg Srđ erstreckt sich über eine Höhe von etwa 412 Metern und liegt südlich der Altstadt von Dubrovnik. Durch seine erhabene Lage bietet der Berg eine spektakuläre Aussicht auf die Altstadt, die Adria und die umliegende Landschaft.

Auffahrt zum Berg Srđ: Besucher haben die Möglichkeit, den Gipfel des Berges Srđ auf unterschiedliche Weisen zu erreichen. Eine beliebte Option ist die Seilbahn, die von Ploče in der Altstadt zum Gipfel des Berges führt. Alternativ kann der Berg auch zu Fuß erklommen werden, wobei Wanderwege von verschiedenen Punkten aus starten.

Fort Imperial: Auf dem Gipfel des Berges Srđ befindet sich das Fort Imperial, eine Festung, die im 19. Jahrhundert während der napoleonischen Kriege errichtet wurde. Das Fort spielte auch eine Rolle im Unabhängigkeitskrieg Kroatiens in den 1990er Jahren. Heute ist es ein historisches Monument und ein Aussichtspunkt.

Ausblick und Panorama: Vom Berg Srđ und dem Fort Imperial aus genießen Besucher einen atemberaubenden Panoramablick auf Dubrovnik, die vorgelagerten Inseln und das kristallklare Wasser der Adria. Die Aussicht ist besonders beeindruckend bei Sonnenuntergang, wenn die Altstadt im warmen Licht glänzt.

Geschichte des Forts: Das Fort Imperial wurde im 19. Jahrhundert von den französischen Truppen erbaut, die die Region kontrollierten. Während des Unabhängigkeitskrieges der 1990er Jahre spielte es eine entscheidende Rolle und wurde von jugoslawischen und montenegrinischen Truppen belagert. Heute ist das Fort ein Denkmal für die Verteidigung Dubrovniks.

Museum und Gedenkstätten: Im Fort Imperial befindet sich ein kleines Museum, das die Geschichte der Festung und die dramatischen Ereignisse des Unabhängigkeitskrieges dokumentiert. Es enthält auch Ausstellungen über die Geschichte Dubrovniks und die strategische Bedeutung des Berges Srđ.

Freizeitaktivitäten: Der Berg Srđ ist nicht nur ein historisches und kulturelles Wahrzeichen, sondern auch ein Ort für Freizeitaktivitäten. Wanderer können die malerischen Pfade erkunden, und Abenteuerlustige können Paragliding über die Stadt ausprobieren.

Gastronomie und Aussichtspunkt: Auf dem Gipfel des Berges Srđ gibt es auch Restaurants und Cafés, in denen Besucher lokale Spezialitäten genießen können, während sie die Aussicht bewundern. Dies macht den Gipfel zu einem beliebten Ort für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Ein Besuch auf dem Berg Srđ und im Fort Imperial bietet nicht nur einen einzigartigen Blick auf Dubrovnik, sondern auch die Möglichkeit, die Geschichte, Natur und Kultur der Region zu erleben